Sie wählen ein Produkt – Sie bekommen das ganze

Know-how von TER Chemicals

Sie suchen Spezialchemikalien und Lebensmittelzusatzstoffe? Wir liefern sie Ihnen. In garantierter Qualität, preisstabil, transportgerecht verpackt, pünktlich. Sie brauchen Beratung bei der Chemikalien-Auswahl oder bei der Produktrezeptur? Wir sind für Sie da. Unsere Lösungen für den jeweiligen Produktbereich finden Sie, wenn Sie das entsprechende Symbol anklicken.

mehr…

Propylen-Ethylen Copolymer - Vistamaxx™ Performance Polymer

Propylen-Ethylen Copolymere

Bekannt unter den Handelsnamen Vistamaxx™, handelt es sich bei dem Copolymer aus Propen und Ethen um ein Polymer mit idealen chemischen Eigenschaften, die sich in zahlreichen Einsatzgebieten bewähren.

So ist die Chemikalie Propylen-Ethylen Copolymer beispielsweise die beste Basis für beständige und widerstandsfähige Schmelzkleb- und Dichtstoffe, welche in der Industrie innovativ genutzt werden können.

Propylen Ethylen Copolymer (kurz: EPM) wird auch als Ethylen-Propylen-Rubber bezeichnet. Dabei handelt es sich um einen festen, weißen amorphen Kunststoff, der unlöslich in Wasser und geruchlos ist. Dieser wird vor allem aufgrund seiner hohen Resistenz gegenüber Ozon und Oxidationsmitteln sowie seiner Zähigkeit und Elastizität geschätzt.

Der Thermoplast mit den elastischen Eigenschaften besteht aus den Monomeren Ethen und Propen. Bei Ethen handelt es sich um ein farbloses brennbares Gas mit einem leicht süßlichen Geruch, welches durch Cracken aus Kohlenwasserstoffen gewonnen wird. Propen ist ebenso ein farbloses entzündliches Gas, welches durch thermische Spaltung bei der Verarbeitung von Erdöl entsteht. Bei beiden Monomeren (Ethen und Propen) handelt es sich um ungesättigte Kohlenwasserstoffe mit Kohlenstoff Doppelbindungen. 

Die Herstellung von Propylen-Ethylen Copolymer erfolgt in homogener Phase durch Ziegler-Natta-Katalysatoren, welche erst seit den 60er Jahren zum Einsatz kommen.

In einer Synthese aus Polyethylen und Polypropylen werden Polyolefine mit metallorganischen Katalysatoren hergestellt. Dieser metallocen-basierten Prozess hat zur Folge, dass die Propylen Ethylen Copolymere eine enge Molekulargewichtsverteilung aufweisen. Dadurch haben diese einen besonders hohen Reinheitsgrad. 

Anwendungsgebiete

TER Chemicals bietet Propylen-Ethylen-Copolymere zur Modifizierung von Polyolefinen und Kautschuken an. Dabei werden sie vor allem eingesetzt, um die Flexibilität, Schlagfestigkeit und Verarbeitbarkeit positiv zu beeinflussen. Darüber hinaus werden diese Polymere als Basispolymer in thermoplastischen Klebstoffsystemen verwendet. Eine weitere Anwendung ist die Herstellung von Bitumen- und TPO-Dachbahnen.

Um die Wetter- und Hitzebeständigkeit, die Resistenz gegenüber Feuchtigkeit sowie die Ozonabwehr von herkömmlichem Kautschuk zu optimieren, sind Copolymere mit gesättigten Polymergerüsten von Vorteil.

Ethylen Propylen Dien Kautschuk (kurz: EPDM) weist eine solch gesättigte Gerüststruktur auf. In Kombination mit hoher Elastizität und einer hervorragenden chemischen Beständigkeit, kommt EPDM vor allem bei Dichtungen aller Art zum Einsatz - beispielsweise bei Gleitring- oder Flachdichtungen.

Durch eine Einpolymerisation von Ethylen oder funktionalisierten Olefinen (zum Beispiel Maleinsäureanhydrid oder Diolefine) lassen sich außerdem die Eigenschaften von Kunststoff erhöhen. Bei diesem Verfahren wird das Material elastischer, zäher und beständiger gegenüber Umwelteinflüssen, Oxidationsmitteln sowie anderen Chemikalien.

Auch bei stromleitenden Teilen, wie bei der Produktion von Kabelisolierungen, wird Ethylen Propylen Copolymer gern eingesetzt.

Durch diese Art der Modifikation können eingesetzte Kautschuke und Kunststoffe weitaus besser verarbeitet werden. So lassen sich Materialien einsparen, was den Abfall und den Energieverbrauch reduziert und so erheblich zur Nachhaltigkeit beiträgt.

EPDM ist aufgrund des Grundstoffes Kautschuk, ein beliebter Stoff für die Herstellung von Dachdichtungen in der Bauindustrie. 

Um Gebäude mit Flachdächern und geneigten Dächern langfristig vor Niederschlag und UV-Licht zu schützen, werden häufig Bitumenbahnen eingesetzt. Diese bestehen aus Bitumen, welchen thermoplastische Elastomere hinzugefügt werden. Das Gemisch hat den Vorteil, dass es weniger empfindlich gegenüber hohen Temperaturen ist und eine höhere Haftung sowie Festigkeit aufweist. Zudem sind Bitumenbahnen elastisch, formstabil, gut verklebbar und halten lange dicht.

Dachbahnen aus thermoplastischen Polyolefin (TPO) bestehen aus den Legierungen verschiedener Kunststoffe, wie beispielsweise Polypropylen, Polyethylen und Polybutylen. Als Flachdachabdichtung bewähren sich diese ebenso aufgrund ihrer guten mechanischen und physikalischen Eigenschaften. 

Handelsnamen

VISTAMAXX, EXXON

MUSTER- & DATENANFRAGE

Sie möchten mehr über diese Produktgruppe erfahren? Sich vielleicht ein Muster zuschicken lassen? Mit einem Klick fügen Sie die Produktgruppe Ihrer Muster- und Datenanfrage bei. Anschließend brauchen wir noch Ihre Daten. Fertig.

Gesamtes Produktportfolio

STARTEN SIE IHRE DATENANFRAGE

Hier haben Sie die Möglichkeit, die für Sie interessanten Produkte für eine Muster- und Datenanfrage zusammenzustellen, die Sie dann direkt an uns senden können.

Ihr Ansprechpartner

JensVinke

Head of Business Unit
CASE