GRAPHEN - DAS SUPERMATERIAL

Faltbare Bildschirme oder ein Aufzug ins Weltall? Graphen gilt als der große Innovationstreiber in der Produktentwicklung. Wir haben das Produkt in unser Portfolio aufgenommen und möchten Ihnen die Möglichkeiten, Eigenschaften und Visionen vorstellen.

 

Anders und ganz speziell:

Graphen ist ein reines Kohlenstoffprodukt. Anders als beim Graphit sind die Atome nicht dreidimensional, sondern zweidimensional angeordnet und besteht somit aus einer einzigen Atomlage Kohlenstoff. Die zu einem Bienenwabenmuster verbundenen Kohlenstoffatome bilden eine ultradünne Schicht und bieten weitreichende Anwendungsperspektiven. Die Graphene selbst stellen einzelne Kohlenstofflagen des Graphits dar. Entdeckt wurde das Supermaterial im Jahr 2004 von den Physikern Geim und Novoselov. Seitdem werden immer neue Einsatzzwecke erforscht und Visionen entwickelt.

Was macht es einzigartig?

Graphen ist weder ein Metall noch ein Halbleiter. Es ist ein Halbmetall mit einer sehr geringen Elektronendichte. Die hexagonale Gitterstruktur schützt die Ladungsträger im 2D Elektronensystem gegen Rückstreuung und ermöglicht ihnen so große Beweglichkeit. Exzellente mechanische Eigenschaften erhält Graphen außerdem durch die hohe Stabilität der Kohlenstoffbindungen, dabei ist es das dünnste bekannte Material. Durch Eigenschaften wie extremem Widerstand und sehr hoher Leitfähigkeit in Kombination mit Flüssigkeits- und Gasundurchlässigkeit wird Graphen in unzähligen industriellen Bereichen interessant.


Eigenschaften des Supermaterials

Widerstandfähig:
200x stärker als Stahl - Robuster als Diamant

Leitfähigkeit:
Thermisch 5x höher als Diamant - Elektrisch 10x höher als Kupfer

Weitere Eigenschaften:
Flammschutzmittel, Anti-UV, Antikorrosion,
Gas- und Flüssigkeitsundurchlässigkeit,
hohe Flexibilität, 97% transparent,
biokompatibel


Blickt man auf die Anzahl der Innovationen des letzten Jahrhunderts zurück, wird einem bewusst, in welchem Tempo die Technologie vorangeschritten ist. Dinge wie Smartphones, PCs oder das Internet sind heute gar nicht mehr weg zu denken. Anstatt in eine Bankfiliale zu laufen, tätigen wir unsere Überweisungen heute einfach unterwegs in der Bahn per Smartphone, der Wocheneinkauf passiert bequem von der Couch über das Tablet. Und obwohl wir heute wissen, dass in unserem Zeitalter nahezu alles möglich ist, sind wir an demselben Punkt und unterschätzen die Zukunft.

Durch den sprunghaften Anstieg an Publikationen ist in naher Zukunft mit weiteren Anwendungsgebieten zu rechnen. Angesichts der Vielzahl an Möglichkeiten die noch verborgen scheinen oder derzeit noch nicht umgesetzt werden konnten, steht die Nutzbarmachung derzeit noch am Anfang. Aktuell wird es bereits unteranderem in Touchscreens, Transistoren, Computerzellen oder im DNA Sequencing eingesetzt. Die Technologie wird einen Schritt weitergehen, der momentan noch unglaublich wirkt. Durch das große Potenzial des Graphens scheinen Innovationen wie faltbare Bildschirme oder ein Aufzug ins Weltall in greifbare Nähe zu rücken.

TER Chemicals Vision ist es "The Chemical Distributor of Choice" zu sein. Um dem einen Schritt näher zu rücken gehen wir mit der Technologie und bieten Ihnen schon jetzt das Supermaterial Graphen an.

Kontaktieren Sie uns gern für weitere Infos zum Produkt!